Vorschau:

Arktis Ural Freeride

Der rund 2400km lange Ural bildet die geographische Grenze zwischen Europa und Asien. Im Arktischen Teil, oberhalb des Polarkreises steigt er bis auf 1895m hoch und bietet mit seinen Gipfeln ein grandioses und gänzlich, skitechnisch unerschlossenes Freeride Paradies. Schnee liegt in den Breiten bis weit in den Juni hinein. Ab April werden die Nächte kurzer und die Temperaturen erträglicher. Dieser Trip ist nichts für komfort-leibende Ski und Snowboardfahrer. Dieser Trip hat aber Expeditions-Charakter und ist ein Muss für abenteuerliebende Freerider. Eine Suche nach perfekten Lines in den Weiten der Arktis im hohen Norden Russlands.
3.089,00 € *

KG-Tour 13.2.-21.2.2021:

  • Basislager: Workuta
    höchste Landung: 1748m ü.NN.
  • längster Run: 900 hm
    Runs pro Tag: 6-10
  • Gruppe: 5-6 Leute
    Reisedauer: Samstag-Mittwoch
  • Saison: April- Mai
    Terrain: Alpin-Offen-steil
  • Zielflughafen: SVO - Moskau
Bildgalerie
Die Reise geht von Moskau aus in den Hohen Norden nach Workuta. Dort satteln wir die... mehr
Charakter

Die Reise geht von Moskau aus in den Hohen Norden nach Workuta. Dort satteln wir die Schneemobile, besorgen uns Proviant und machen uns auf den Weg zu den hohen Gipfeln des arktischen Urals. Die Anreise selbst gestallten wir individuell und nach Absprache, denn es gibt keine Straße. Vor Ort bringen uns unsere Schneemobilfahrer zur Base inmitten der Wildniss. Diese ist warm, sauber und mit allem ausgestattet was man braucht. Eine Köching versorgt uns mit traditioneller russischer Küche. Die Schneemobile bringen uns so nah wie möglich und so hoch wie möglich an die Einstiege. Kleinere Aufstiege werden wir hier ab und zu machen müssen. Daher ist hier Touren- Equitment und dessen sicherer Umgang notwendig. Natürlich ist dies kein Trip für Anfänger. PURE FREERIDING.